Aus dem Leitblick Blog:
Carolin Wiedemeyer 14. November 2012
Kategorien: Leitblick InsideMarketing

Bürgerkommunikation jenseits der amtlichen Bekanntmachung

Egal ob es um Bauvorhaben, Restrukturierungsmaßnahmen, Sanierung und Attraktivitätssteigerung von Innenstädten  oder sonstige kommunale Belange geht – jahrzehntelang wurde der Pflicht zur Information der Bürger via amtlicher Bekanntmachung genüge getan. Bürgerbeteiligung fand zumeist in Sitzungssälen statt und dies auf Einladung unter Fristwahrung – ebenfalls via amtlicher Bekanntmachung.  Amtliche Bekanntmachungen werden nicht wahrgenommen Nun haben amtliche Bekanntmachungen den Charme von altbackenem Toast und sind überdies für „Otto- und Anna-Normalbürger“ eher schwer verständlich, da in fließendem Amtsdeutsch verfasst. Außerdem versteckt sich die amtliche Bekanntmachung gerne in den Stadtzeitungen und Wochenblättern an eher unzugänglichen unauffälligen Stellen – meist ohne Bilder oder sonstige Bonbons […]