Aus dem Leitblick Blog:

Destinationsmanagement

Die strategische Ausrichtung, die kommunikative Organisation und die Vermarktung einer Destination werden in dem Begriff Destinationsmanagement zusammengefasst. Hierbei wird die Destination wie eine Marke im Umfeld von anderen Marken betrachtet die miteinander konkurrieren. Diese Betrachtung ist zunächst losgelöst von Inhalten und beschäftigt sich ausschließlich mit dem Markenkern.
Je unbeeinflusster und eigenständiger die Destination (Marke) entwickelt werden kann, umso besser lässt sich diese mit einem scharfen Profil in der Kommunikation platzieren. Das Destinationsmanagement verfolgt als übergeordnete Struktur die Aufgabe, den Austausch und die Zusammenarbeit von Leistungsträgern (Hotellerie, Gastronomie, touristische Angebote) zu fördern und eine homogene Kommunikation zu gewährleisten.
Die primären Ziele auf regionaler oder kommunaler Ebene sind die Stärkung der gesamten touristischen Wertschöpfungskette und die Positionierung einer straken einzigartigen Destination mit unverwechselbaren Merkmalen.

Unser Beratungsangebot:

• Strategische Beratung zum Aufbau eines Destinationsmanagements

• Workshops zur Definition des Markenkerns einer Destination

• Begleitung der Entwicklung eines Destinationsmanagements

• Mediation zwischen den Akteuren

UNSERE LEISTUNGEN:

  • Strategische Beratung zum Aufbau eines Destinationsmanagements
  • Workshops zur Definition des Markenkerns einer Destination
  • Begleitung der Entwicklung eines Destinationsmanagements
  • Mediation zwischen den Akteuren

ANSPRECHPARTNER

Frank Otto

Strategisches Marketing, Mediaanalyse, Markenentwicklung, Eventkommunikation, Projektmanagement, Consulting Marketingpläne und Kampagnen

frank.otto@shapefruit.de
Frank Otto bei Google+